IKB Bank Vorsicht beim Tagesgeld & Festgeld der IKB-Bank

Das Tagesgeldkonto der IKB wird aktuell mit 0,30% verzinst. Es ist eine Mindestanlage in Höhe von 5.000 Euro nötig. Gebühren für die Kontoführung werden nicht erhoben. Das Geld bleibt täglich verfügbar. Kunden können online jederzeit eine Überweisung tätigen.

Nichtsdestotrotz wollen wir hier die Konditionen des IKB Tagesgedlkontos beschreiben und die wichtigsten Bedingungen zusammenfassen:

IKB-Bank Tagesgeldkonto Vorteile

  • 0,30% ab 5.000 Euro
  • Zinsgutschrift vierteljährlich
  • Mitglied im ESF des BdB
  • deutsche Einlagensicherung
zum Angebot

Deutsche Einlagensicherung bei der IKB

Die Deutsche Industriebank AG - IKB ist eine deutsche Bank und nimmt an der gesetzlichen Einlagensicherungseinrichung deutscher Banken GmbH (EdB) teil. Zusätzlich ist die Direktbank Mitglied im Einlagensicherungsfonds des BdB, wodurch die Einlagen der Kunden aktuell mit bis zu 411,9 Mio Euro abgesichert sind. Es wird das relativ sichere iTAN-Verfahren verwendet.

Aufgrund der aktuellen Finanzkrise und der oben genannten Unklarheiten bezüglich der wirtschaftlichen Lage, sollten Anleger jedoch nicht mehr als 100.000 Euro bei der IKB anlegen.

Besonderheiten

Im Gegensatz zu vielen anderen Tagesgeldangeboten, müssen Kunden bei der IKB Direkt eine Mindestanlage in Höhe von 5.000 Euro tätigen. Wer weniger Geld anlegen möchte, muss sich eine Alternative aus unserem Tagesgeldvergleich suchen.

Das IKB Tagesgeld wird vier Mal im Jahr verzinst, so dass ein Zinseszinseffekt entsteht und der effektive Jahreszins über dem beworbenen Zinssatz liegt. Kunden können beliebige Beträge auf das Konto überweisen.

Diese Angebote könnten Sie auch interessieren: